VHS MÜNSTER – Ein Meilenstein in unserer Firmengeschichte

Alle Projekte sind einmalig und einzigartig…. Aber es gibt Projekte, da reden wir noch Jahre später darüber… und wenn wir ehrlich sind, dann müssen wir gestehen: wir können es schon merken, noch bevor es losgeht. So geht es uns jetzt mit dem Projekt VHS in Münster!


Ursprünglich nur als Provisorium gedacht, wurde die VHS Münster in einem in die Jahre gekommenen Gebäude am Aegidiimarkt untergebracht. Bauliche Mängel und verwinkelte, veraltete Räume machten ein dringendes Handeln notwendig, und so kommen wir zum Projekt dazu– ein Projekt, dass sowohl durch seine Größe als auch durch viele lagebedingte Tücken wieder einmal eine enorme Herausforderung an die Planer und an uns stellt.

Dieses Sanierungsprojekt der Architekten Fritzen + Müller-Giebeler ist mit etwa 2200 qm der größte Auftrag in unserer Firmengeschichte und wird uns bis zum Jahre 2022 beschäftigen! Die besonderen Herausforderungen sind projektbedingt die Aufteilung in drei Bauabschnitte und der damit verbundene hohe Koordinationsaufwand, welcher eine perfekte Logistik in den Bereichen Auftragsplanung, Fertigung und Montage verlangt.


DIE HERAUSFORDERUNGEN


Kopfzerbrechen bereitet allen an der Sanierung Beteiligten die örtliche Situation: Wie ein "Nadelöhr" präsentiert sich die Baustelle und erleichtert nicht gerade die Anlieferung und Montage großer Aluminiumfenster oder Aluminiumtüren von SCHÜCO in der schlecht zugänglichen Fassade. Auch der Aufbau der Gerüste und Absturzsicherungen gestaltet sich dadurch sehr schwierig. Hinzu kommt, dass eine bauseitig vorhandene, knapp 40 Jahre alte Folienabdichtung im Sockelbereich nicht entfernt werden kann, sondern neu konzipiert werden muss, damit ihre ursprüngliche Funktion erhalten bleibt. Und zu guter Letzt gibt es auch noch besondere Anforderungen an ein ausgefallenes Design: Die Farbkombination RAL 8019 an der äußeren Fassade mit gelben Paneelen und den inneren Profilen in Eloxal C31 beweisen die hohen Ansprüche des Bauherren und der Architekten. Schließlich soll das sanierte Gebäude für eine längere Zeit die berühmte VHS beherbergen, bevor sie eines Tages in einen Neubau im geplanten Bildungscampus umziehen wird.


DIE LÖSUNG


Wir setzen auch bei diesem repräsentativen Projekt in der Münster Innenstadt auf die hochwertigen Aluminiumfenster und Aluminiumtüren von SCHÜCO, und zwar auf das hochdämmende Pfosten-Riegel System FW-50+.SI für die Fassade und das hochwertige System AWS 75.BS.SI+ für die Fenster. Die innovative Blockkonstruktion erlaubt das unsichtbare Verschwinden der Flügel in den Blendrahmen. Zusätzlich werden von uns im Metallbau auch SCHÜCO Brandschutztüren und Innentüren geliefert. So können wir die hohen Anforderungen an der Funktionalität, aber auch an der Gestaltung und Ästhetik erfüllen. Hohe Ansprüche gibt es bei einem öffentlich genutzten Gebäude auch an die Lüftungstechnik. Die Thematik ist heute aktueller denn je. Wir montieren Lüftungspaneele für die bauseits gelieferte leistungsstarke und energieeffiziente Raumlufttechnik von TROX. Eine neue, große Aufgabe, gemeinsam packen wir es!

144 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen