top of page

Ein Projekt mit Historie: Das Emslandmuseum Lingen

Am historischen Stadtgraben liegt das Emslandmuseum und bietet in seinem Inneren jede Menge Interessantes zur Geschichte und Kultur des südlichen Emslandes. Allerdings entsprach das etwa hundert Jahre alte Gebäude nicht mehr den aktuellen Anforderungen an Barrierefreiheit und Bausicherheit. Außerdem fehlte der Platz für die Integration wichtiger Servicebereiche für seine Besucher wie Rezeption, Garderoben und Shop. Daher wandte sich das Architekturbüro Reinders Architekten BDA an uns, Kreativmetall, um die transparente Erweiterung mithilfe der innovativen Verglasungssysteme von SCHÜCO zu realisieren.




Modernste Fassadentechnik und alte Bausubstanz


Die Herausforderung bestand für uns als mit dem Metallbau beauftragte Firma, die historische Bausubstanz ästhetisch und technisch perfekt mit dem lichtdurchfluteten, modernen Erweiterungsbau zu verbinden. Da es sich um ein öffentliches Gebäude handelt, mussten zudem erhöhte Auflagen an den Brandschutz und die Barrierefreiheit erfüllt werden. Daher wurden für optimale Sicherheit, SCHÜCO Brand- und Rauchschutztüren und für einfache Zugänglichkeit eine spezielle Dormakaba Karusseltür eingebaut. In das Gewerk Metallbau fielen bei diesem öffentlichen Projekt sowohl die Montage der transparenten Fassade als auch die Installation der Aluminiumtüren. Unser Team von Kreativmetall besteht aus Planern und Monteuren mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Metallbau. Unsere Kompetenz haben wir bereits bei zahlreichen privaten und öffentlichen Bauten in Lingen und Umgebung unter Beweis gestellt. Daher vertrauten bisher mehr als 200 Kunden in Norddeutschland auf unser Knowhow im Bereich Fassade und Aluminiumtüren.



Das Projekt Emslandmusem im Detail


Werfen wir nun einen Blick auf die Details der Realisierung und die verwendeten Bauelemente. Die innovative, passivhauszertifizierte Pfosten-Riegel-Fassade System FWS 50.SI fügt sich nahtlos in den eleganten Anbau ein und sorgt für die tageslichtdurchfluteten Räume des neuen Foyers. Dank der Sonnenschutzgläser wird es auch im Sommer nicht zu heiß. Die kontrollierte, zeitgemäße Lüftung wird vollautomatisch mit dem SCHÜCO TipTronic System erreicht, das über Sensoren und per App gesteuert immer für eine ausreichende Lufterneuerung sorgt. Bei den Aluminiumtüren kamen folgende Modelle zum Einsatz: • Karusseltür Typ Dorma Varioline 4 KTV 4 • Rauchschutztüren ADS 65 NI.SP • Brandschutztüren ADS 80 FR 30

37 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page